Texte die zur Aktionslesung, zum Vorlesetheater werden.

Persönliche Ansprache, Aktivierung, von Jung und Alt. Mit allen Sinnen! Vom Stadteilfest mit Kindern, Seniorenarbeit, oder auch in der Lebenshilfe. Der direkte Kontakt, die Erlebniskultur sind entscheidend. 

Mein Themen-Spektrum ist sehr umfangreich. Von der Zeit, als der Liebe Gott noch zu Fuß über die Erde ging, bis zu den Geheimnissen des Winters. Wer weiß schon, wie es war, als die erste Schneeflocke unsere Erde besuchte. Spannend ist auch die Geschichte eines Schneemannes, der nicht auftauen will und sich auf die Suche nach einer neuen Heimat macht. Schließlich schmilzt er nicht und wird zu Wasser, wie seine übrige Familie. Stattdessen erlebt der Schneemann einen wunderbaren Sommer und wird dann...............

Wir begleiten den kleinen Pandi, er verlässt mit anderen Kindern sein Dorf am Fluss. "Gutes Geld für leichte Arbeit!" Versprach der Vermittler den Eltern. Die stickige Halle einer Baumwollweberei im fernen Asien wird sein Zuhause. Nur ein Schmetterling, der sich in diese Hölle verirrt, lässt ihn wieder von seinem Fluss träumen. Pandi sieht sein Dorf am Fluss wieder und in der Schule wartet immer noch die Schiefertafel auf ihn.

Warum speit ein Drachen Feuer? Pairi das Steinzeitmädchen weiß es. Sie trifft einen einsamen Feuerspeier, vor dem niemand Angst hat, weil er doch so klein ist.

Keine Bange! Meine Begleiter, sie reisen stets in einem alten Pappkoffer mit mir, sind alle sehr lieb und freuen sich auf jeden Besuch. Genau wie die beiden Gespenster. Einem ist ein Malheur passiert, ein anderes ist in der Nacht nie zu sehen. Warum? Das verrät uns Fludi, so heißt dieses unsichtbare Gespenst.

Natürlich hat die Weihnachtszeit einen besonderen Stellenwert. Die qualmenden Socken des Weihnachtsmannes haben, so wie seine Glatze, ihren Platz in meinen Geschichten gefunden. Auch die Kätzchen des Nikolaus behalten ihr warmes Plätzchen, denn zur Not geht es auch ohne Jacke. Nur die Mütze, die sollte auf dem Kopf bleiben! Meinen die Kinder.

Ostern? Wieso verteilt der Hase die Ostereier? Das ist doch ganz einfach. Weil das Pferd......

     Dies war eine Kostprobe aus meinem literarischen Fundus und aus meinem alten Pappkoffer in dem so manches Utensil mit mir auf Reise geht.

                Carpe diem ....., nutze deinen Tag.

         Es grüßt Sie herzlich, Uwe Simanowski

Druckversion Druckversion | Sitemap
© teilweise Uwe Simanowski